Pressemitteilungen

Knorr-Bremse AG begibt Unternehmensanleihe

02. Dezember 2016

Knorr-Bremse AG, führender Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge, begibt eine Unternehmensanleihe im Volumen von 500 Millionen Euro. Die Anleihe wird mit einem festen Zinscoupon in Höhe von 0,50 Prozent p. a. ausgestattet und hat eine Laufzeit von 5 Jahren.

  • Knorr-Bremse AG, führender Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge, begibt eine Unternehmensanleihe im Volumen von 500 Mio. Euro. | © Kubinska & Hofmann

  • CFO Dr. Lorenz Zwingmann erläutert: „Mit der Emission schaffen wir uns über die im Konzern vorhandene Liquidität hinaus Handlungsspielraum, um auf sich ergebende externe Wachstumschancen schnell und effizient reagieren zu können.“ | © Knorr-Bremse

  • Volumen: 500 Mio. Euro
  • Fester Zinscoupon 0,50 Prozent p. a. bei 5 Jahren Laufzeit
  • Erlös dient Finanzierung des Wachstums
  • Emission an der EURO MTF Börse in Luxemburg

Zeichnungsstart war am 01.12.2016. Innerhalb von knapp vier Stunden war die Anleihe mehr als 4,4-fach überzeichnet. Das Orderbuch wurde von 168 Investoren gefüllt und erreichte ein Gesamtvolumen von mehr als 2,2 Mrd. Euro.

Der Erlös aus der Anleihe dient der Finanzierung des Wachstums des Knorr-Bremse Konzerns bei gleichzeitiger Optimierung der Finanzierungsstruktur zwischen Eigenkapital und Fremdkapital. „Mit der Emission schaffen wir uns über die im Konzern vorhandene Liquidität hinaus Handlungsspielraum, um auf sich ergebende externe Wachstumschancen schnell und effizient reagieren zu können“, erklärt Dr. Lorenz Zwingmann, Finanzvorstand der Knorr-Bremse AG. „Darüber hinaus partizipieren wir an dem aktuell günstigen Zinsumfeld und an der hohen Nachfrage von Seiten der Investoren nach Anleihen von erstklassig gerateten Unternehmensschuldnern“, so Zwingmann weiter. „Wir kehren nach vierzehn Jahren mit einem Debt Issuance Program im Volumen von 1 Mrd. Euro wieder an den Kapitalmarkt zurück. Diese Emission ist der erste Schritt zur Umsetzung des Programms.“ Die Emission der Anleihe wird von Deutsche Bank, Commerzbank und UniCredit als Joint Bookrunner begleitet.

Standard & Poor’s und Moody’s haben erst diesen Sommer die Bonitätsbewertung für Knorr-Bremse von „A-/Outlook positive“ auf „A/Outlook stable“ bzw. von „A3/Outlook positive“ auf „A2/Outlook stable“ angehoben. Die Ratingagenturen honorieren damit die Kontinuität der Unternehmensleistung, die Stärkung der Wettbewerbsposition besonders durch Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie das substanzielle Wachstum des Konzerns auch durch Akquisitionen und Joint Ventures. Auch die neue Anleihe wird von Standard & Poor’s mit „A“ bewertet. Mit einer Stückelung von 1.000 Euro ist das Wertpapier sowohl für private als auch für institutionelle Anleger konzipiert.

Eckdaten der Anleihe:

Emittent: Knorr-Bremse AG

Emittenten-Ratings: A2/Outlook stable (Moody´s), A/Outlook stable (Standard & Poor’s)

Volumen: 500 Mio. Euro

Laufzeit: 5 Jahre

Settlement: 08.12.2016

Fälligkeit: 08.12.2021

Coupon: 0,5 % p. a.

Reoffer Spread: 0,571 % p. a.

Listing: EURO MTF Luxemburg

Stückelung: 1.000 Euro

Angewendetes Recht: Deutsches Recht

Bookrunner: Commerzbank, Deutsche Bank und UniCredit

 

Eva Doppler

Tel: +49 89 3547 1498
Fax: +49 89 4444 54193
E-Mail: eva.doppler@knorr-bremse.com

Knorr-Bremse AG
Moosacher Straße 80
80809 München
Deutschland

Urheberrecht

Bitte geben Sie bei der Nutzung unserer Fotos „Knorr-Bremse AG“ als Bildquelle an und verwenden Sie die Bilder ausschließlich für redaktionelle Zwecke. Über ein Belegexemplar bzw. einen Beleglink freuen wir uns.



Share

Knorr-Bremse AG, führender Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge, begibt eine Unternehmensanleihe im Volumen von 500 Mio. Euro. | © Kubinska & Hofmann 


CFO Dr. Lorenz Zwingmann erläutert: „Mit der Emission schaffen wir uns über die im Konzern vorhandene Liquidität hinaus Handlungsspielraum, um auf sich ergebende externe Wachstumschancen schnell und effizient reagieren zu können.“ | © Knorr-Bremse